WDH-520HB im TestLaut Herstellerangaben soll der Luftentfeuchter WDH-520HB ein echtes Multitalent sein, das nicht nur durch eine hervorragende klimaregulierende Wirkung im Wohnbereich überzeugt, sondern auch auf Baustellen vielseitig einsetzbar ist. Ob das Gerät diese hohen Erwartungen auch tatsächlich erfüllen kann, haben wir in einem ausführlichen Test geklärt.

Verpackung und Lieferumfang
Mit stattlichen 13 Kilogramm ist der Aktobis WDH-520HB nicht gerade ein Leichtgewicht, doch der wirklich stabile Karton sorgt dafür, dass Schäden auf dem Transportweg bei sachgemäßer Handhabung nahezu ausgeschlossen werden können. Zum Lieferumfang gehört eine recht kurze und übersichtliche Bedienungsanleitung in deutscher Sprache, die jedoch alle wichtigen Punkte erhält und auch für Laien leicht verständlich ist.

sd

Verarbeitung & Design
Auf den ersten Blick sieht das Gerät eher schlicht und unaufdringlich aus. Aber das ist in diesem Fall keineswegs ein Nachteil, denn es passt sich auf diese Weise seiner Umgebung problemlos an und wirkt keineswegs wie ein Fremdkörper, so dass es selbst in stilvollen Wohnräumen nicht den Eindruck erweckt, deplatziert zu sein. Die Verarbeitung hat uns von Anfang an begeistert. Sämtliche Bauteile sind äußerst robust und stabil, selbst die Transportrollen, die bei vielen Geräten doch eher stiefmütterlich behandelt werden, überstanden unseren persönlichen Härtetest über verschiedene Bodenbeläge ohne Beschädigungen. In puncto Qualität der Verarbeitung haben wir daher das Gefühl, dass hier Entwickler und Designer am Werk waren, die noch Wert auf eine wirklich solide Machart legen.

1

Ausstattung und Funktionen
Der WDH-520HB bietet im Wesentlichen zwei verschiedene Funktionen, was auch absolut ausreicht und keine Wünsche offenlässt. Da ist zum einen die Möglichkeit, das Gerät auf Dauerbetrieb laufen zu lassen, und zum anderen die Option Automatik, die besonders für Berufstätige extrem komfortabel und vorteilhaft ist. Der Luftentfeuchter schaltet sich in diesem Modus nämlich nach Erreichen des Zielfeuchtegehaltes völlig selbstständig und automatisch ab, so dass eine ständige Kontrolle oder Überwachung nicht erforderlich ist. Umgekehrt beginnt er seine Arbeit aber auch wieder zuverlässig und ganz von allein, sobald der Wert wieder überschritten wird. Damit extrem häufige Schaltsequenzen aber verhindert werden können, besitzt der Hygrostat eine Toleranzgrenze von fünf Prozent, was auch durchaus Sinn macht und letztendlich ja auch Strom spart. Der Wassertank hat ein Fassungsvermögen von beachtlichen fünf Litern, was für solche Geräte keine Selbstverständlichkeit ist. Darüber hinaus kann das Wasser aber auch über einen separaten Schlauch abgeleitet werden, so dass das regelmäßige Ausleeren des Tanks entfällt. Dass sich der Füllstand des Tanks selbst bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen stets sehr gut ablesen lässt, ist ein weiterer Punkt, der uns voll überzeugt hat.

4

Handhabung & Komfort
Einfacher kann Otto Normalverbraucher ein modernes Elektrogerät gar nicht bedienen. Das robuste Drehrad dient nicht nur zum Einschalten, sondern bestimmt auch gleichzeitig den Grad der Entfeuchtung. Wer den Wassertank nutzt und keinen Schlauch angeschlossen hat, kann den Behälter binnen Sekunden entnehmen, ausleeren und wieder einsetzen. Die einzelnen Teile greifen erfreulich gut ineinander, ein „Verklemmen“ oder „Verhaken“ haben wir selbst nach zahlreichen Probeläufen nicht erlebt. Auch der Transport innerhalb eines Gebäudes geht schnell und setzt keine Bärenkräfte voraus. Die Rollen sind nicht nur stabil, sondern auch noch extrem leichtgängig, außerdem machen sie viele Bewegungen mit. Wer mit dem Luftentfeuchter also beispielsweise über eine Teppichkante „fährt“, muss nicht gleich befürchten, dass das Gerät umkippt. Kleiner Nachteil: Steht das Gerät auf einem unebenen Untergrund, kann durch die Schieflage unter Umständen Wasser auslaufen. Wir empfehlen daher, eventuelle Unebenheiten auszugleichen.

Lautstärke
Flüsterleise ist der Aktobis WDH-520HB leider nicht, dennoch würden wir den Lautstärkepegel nicht als unerträglich hoch bezeichnen. Auf Baustellen und in Kellerräumen stören die Laufgeräusche ohnehin nicht, wer das Gerät in der Wohnung in Betrieb nimmt, hat sich an das monotone Geräusch schnell gewöhnt. Abzuraten ist jedoch vom nächtlichen Betrieb in Schlafräumen, denn dann würde es sich ganz klar um eine Beeinträchtigung des persönlichen Wohlbefindens handeln. Während verschiedener Testläufe konnten wir uns aber problemlos unterhalten, auch wenn das Gerät im gleichen Zimmer in Betrieb war.

Energieverbrauch
Der WDH-520HB hat einen Energieverbrauch von 320 Watt, was wirklich sparsam ist. Er bietet sich daher nicht nur für die Automatik-Funktion, sondern auch für den Dauerbetrieb an, ohne dass gleich die Stromrechnung ins Unermessliche steigt.

3

Qualität des Endergebnisses
Der Hersteller wirbt in seiner Produktbeschreibung damit, dass der „hocheffiziente Rotationskompressor einer der leistungsstärksten Kompressoren ist, die auf dem Markt überhaupt verfügbar sind“. Diese Message wollten wir natürlich eingehend überprüfen. Und tatsächlich: Je nach Umgebungsbedingungen schafft der WDH-520HB einen Maximalwert von sage und schreibe 25 Litern pro Tag. Somit ist er auch zur Schadensbeseitigung das Mittel der ersten Wahl, beispielsweise nach einem Löschwassereinsatz oder bei Hochwasser. Wer in einem Neubau wartet, dass der Estrich endlich trocknet, sollte sich das Gerät ebenfalls anschaffen: Wir durften es in der unteren Etage eines Einfamilienhaus-Neubaus testen und waren auch diesmal sehr positiv überrascht. Dass der Luftstrom gerade nach oben führt und nicht verstellt werden kann, ist in unseren Augen auch kein wirklicher Nachteil, da er kaum stört.

Reinigung & Pflege
Vollen Wassertank entnehmen, ausleeren und anschließend wieder einsetzen: Mehr Pflege benötigt das Gerät eigentlich nicht. Staub oder Verschmutzungen am Gehäuse können mit einem mäßig feuchten Tuch und etwas Spülmittel einfach und schnell entfernt werden.

7

Vorteile:
+ Dauerbetrieb oder Automatik-Funktion frei wählbar
+ Sehr robuste Verarbeitung
+ Dank der praktischen Rollen einfach zu transportieren.
+ Extrem sparsam im Verbrauch
+ Sehr leistungsstark und effizient

Nachteile
– Sollte nicht auf unebenen Untergründen stehen, da ansonsten Wasser austreten kann.
– Luftausströmung erfolgt gerade nach oben und kann nicht verstellt werden.

2

5

Fazit
Ein top Preis-Leistungs-Verhältnis, ein erstaunlich geringer Stromverbrauch und eine Leistungsstärke, die wirklich voll und ganz überzeugt: Für den Luftentfeuchter Aktobis WDH-520HB können wir nur eine klare Kaufempfehlung geben, denn erkennbare Nachteile besitzt er nicht. Er hält, was der Hersteller verspricht, und eignet sich für Wohnräume genauso gut wie für Kellerräume oder Baustellen. Dass er zudem auch noch extrem bedienfreundlich und pflegeleicht ist, macht ihn zu einem echten Highlight auf dem Markt. Unser Fazit daher: Note 5.



<< zum Luftentfeuchtungsgeräte Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Luftentfeuchtungsgeräte Bestseller