Duracraft DD-TEC10NE2 im TestDer Duracraft DD-TEC10NE2 Luftentfeuchter soll bis zu 10 Liter in 24 Stunden schaffen und mit einer einfachen Bedienung überzeugen. Außerdem gibt es einen waschbaren Filter und es können diverse Einstellungen vorgenommen werden. Auf dem Blatt Papier überzeugt der Luftentfeuchter schon mal, aber wie sieht es in der Praxis aus?

Verpackung und Lieferumfang
Die Verpackung ist zwar schlicht, kann aber mit vielen Bildern und diversen technischen Angaben überzeugen. So muss der Kunde nicht lange suchen, was tatsächlich in der Schachtel drinnen ist. Zum Lieferumfang gehören neben dem Luftentfeuchter ein passender Filter, ein Schlauch und eine Bedienungsanleitung.

Verarbeitung & Design
Weder die Verarbeitung noch das Design geben einen Grund zum Meckern. In unseren Augen wurde nämlich auf eine unauffällige und dezente Optik gesetzt, die auch in bewohnbaren Räumen eine gute Figur macht. Freilich ist das Design immer eine Frage des Geschmacks, daher sollte sich auch jeder selbst seine Meinung bilden und entscheiden, ob das Aussehen gefällt oder nicht. Das Gehäuse wirkt stabil, sicher und es sind keine großen Spaltmaße zu erkennen, so soll es sein.

Ausstattung und Funktionen
Der Duracraft DD-TEC10NE2 Luftentfeuchter ist mit einem waschbaren Filter ausgestattet, sodass einer mehrmaligen Anwendung nichts im Wege steht. Zusätzlich stehen ein Wassertank (3 Liter) und ein elektronisches Bedienfeld bereit. Die Kabellänge beträgt 1,83 m. Zu den Funktionen zählt unter anderem ein Timer, der die Einstellmöglichkeiten 2, 4 und 8 Stunden hat. Außerdem lässt sich die Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und 80% fest einstellen. Praktisch: Wird der gewünschte Prozentsatz erreicht, dann schaltet sich der Kompressor automatisch aus. Wir haben in unserem Test festgestellt, dass die Kabellänge nicht immer ausreicht. Und da von der Nutzung eines Verlängerungskabels abgeraten wird, handelt es sich zumindest um ein kleines Manko.

Handhabung & Komfort
Da der Luftentfeuchter über ein elektronisches Bedienfeld verfügt, ist die Handhabung sehr einfach. Zwar wird die Bedienungsanleitung beim ersten Mal gebraucht, danach kann diese aber getrost weggelegt werden. Für einen optimalen Komfort hat der Hersteller nicht nur Rollen verbaut, sondern es wurde auch ein Griff integriert. Wir hatten somit die freie Auswahl, wie wir den Luftentfeuchter von A nach B transportieren. Das gefällt nicht nur, sondern schont auch den Rücken.

Lautstärke
Mit einem Geräuschpegel von 45 db(A) ist das Gerät auf keinen Fall laut, der Einsatz im Schlafzimmer ist aber trotzdem nicht zu empfehlen. Das liegt unter anderem daran, weil der Duracraft DD-TEC10NE2 Luftentfeuchter für den Dauerbetrieb konstruiert wurde und somit die Nachtruhe zumindest ein wenig beeinträchtigt. In anderen Räumen dagegen kann die Lautstärke als nicht störend eingestuft werden. Es gibt sowohl bessere als auch schlechtere Werte von der Konkurrenz, daher sind die 45 db(A) absolut ok.

Energieverbrauch
Der Energieverbrauch von 200 Watt (Herstellerangabe) ist für die gebotene Leistung zufriedenstellend. Es handelt sich um eine absolut vertretbare Zahl, die im Alltag variiert. Es müssen somit nicht immer die vollen 200 Watt Verbrauch sein. Vor allem im Vergleich zu früheren Modellen gelang in dieser Kategorie ein großer Sprung nach vorne.

Qualität des Endergebnisses
Das Wichtigste beim Duracraft DD-TEC10NE2 Luftentfeuchter ist die Leistung, die wir als sehr ordentlich einstufen. Das Gerät arbeitet effektiv und schnell. Schwächen sind uns bis auf eine einzige Ausnahme keine aufgefallen. Und zwar stimmt die Anzeige der Luftfeuchtigkeit nicht immer, sodass kleinere Abweichungen in Kauf genommen werden müssen. Hinsichtlich der Leistung ist es jedoch ein verschmerzbares Manko. Für die gute Qualität ist übrigens auch Lautstärke verantwortlich.

Reinigung und Pflege
Der Wassertank fasst 3 Liter und lässt sich kinderleicht entnehmen und leeren. Noch bequemer ist allerdings der Schlauch, der eine kontinuierliche Wasserentleerung garantiert. Positiv: Der Schlauch ist bereits im Lieferumfang enthalten. Ebenso einfach lässt sich der Filter waschen und wieder einsetzen. Der Clou an der Sache: Der Filter kann mehrmals benutzt werden, sodass die Brieftasche geschont wird. Wir empfinden die Reinigung und Pflege als sehr nutzerfreundlich und zeitschonend.

Vorteile
+ Das Design ist unauffällig
+ Dank Rollen und einem Griff ist der Transport mühelos zu schaffen
+ Die Leistung ist ordentlich und lässt nur wenig Spielraum nach oben
+ Stromkostenschonender Energieverbrauch von 200 Watt
+ Es gibt mehrere Betriebsmodi
+ Automatische Abschaltung bei einem vollen Wasserbehälter
+ Einfache Reinigung und Pflege
+ Im Dauerbetrieb sind bis zum 10 Liter am Tag möglich

Nachteile
– Für Wohnräume mit geräuschsensibler Nutzung nicht geeignet
– Die Kabellänge von „nur“ 1,83 m könnte je nach Wohnsituation ein Problem darstellen
– Die Anzeige der Luftfeuchtigkeit ist nicht immer korrekt
– Der Lüfter läuft immer weiter, auch wenn der Kompressor gestoppt hat

Fazit
Der Duracraft DD-TEC10NE2 Luftentfeuchter macht das was er kann beziehungsweise soll absolut zufriedenstellend. Die Leistung stimmt und ist absolut ok. Werden die empfohlenen Raumgrößen eingehalten, dann gibt es auch nichts zu meckern. Ebenfalls positiv sind das Design, der Energieverbrauch und der Lieferumfang aufgefallen. Kleinere Schwächen wie die ungenaue Anzeige oder das „kurze“ Kabel sind zwar vorhanden, trüben aber den positiven Gesamteindruck nicht. Der Luftentfeuchter besitzt alle wichtigen Funktionen und bietet ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.


<< zum Luftentfeuchtungsgeräte Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Luftentfeuchtungsgeräte Bestseller