Achtung!
Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:

Duracraft DD-TEC10E im TestDer Luftentfeuchter Duracraft DD-TEC10E soll sich laut Hersteller sehr einfach bedienen lassen und optimale Ergebnisse liefern. Da er jedoch in der Anschaffung recht kostspielig ist, wollten wir uns selbst ein umfassendes Bild von dem Gerät machen. Wir haben es an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen verwendet und es somit quasi einem Dauertest unterzogen.

Verpackung und Lieferumfang
Beim Auspacken aus der stabilen Verpackung stellten wir erfreut fest, dass uns ein Zusammenbau erspart bleibt, denn der Luftentfeuchter wurde bereits im fertig montierten Zustand geliefert. Eine ausführliche Bedienungsanleitung lag ebenfalls bei. Stolzes Gesamtgewicht inklusive Verpackung: 13 Kilogramm.

1

Verarbeitung & Design
Optisch wirkt das Gerät sehr modern und ansprechend, so dass es unserer Meinung nach keineswegs verschämt in einer Ecke versteckt werden muss. Die Farbkombination (Weiß und Grau) verleiht ihm einen fast schon eleganten Touch. Alle Bauteile hinterließen einen durch und durch hochwertigen und stabilen Eindruck, vor allem das Gehäuse präsentierte sich extrem robust.

2

Ausstattung und Funktionen
Das Wichtigste vorweg: Nach dem Auspacken und vor der ersten Inbetriebnahme muss der Luftentfeuchter etwa 24 Stunden lang aufrecht stehen, damit sich das durch den Transport aufgewühlte Kühlmittel wieder setzen kann. Daran haben wir uns selbstverständlich gehalten. Ausgestattet wurde das Gerät mit einem großen und trotzdem übersichtlichen Bedienelement auf der Oberseite, einem Wassertank (Fassungsvermögen: 2,9 Liter) und einem Anschluss für einen Wasserschlauch, der vor allem bei einem geplanten Dauerbetrieb sinnvoll ist. Das Bedienelement wirkte auf uns vom ersten Moment an extrem durchdacht und professionell. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen gibt es hier nämlich eine integrierte Luftfeuchtigkeitsanzeige, so dass der Kauf eines separaten Hygrometers überflüssig wird. Ablesen lässt sich der aktuelle Luftfeuchtigkeitswert ganz bequem über eine LED-Anzeige in eben jenem Bedienelement. Der Wassertank verfügt über einen zuverlässigen Schwimmer, so dass ein Überlaufen effektiv verhindert wird.

3

Handhabung & Komfort
Die Bedienung des Luftentfeuchters ist zum größten Teil selbsterklärend. Wir haben uns zwar die Bedienungsanleitung vorgenommen, unbedingt erforderlich war dies jedoch nicht. Die gewünschte Ziel-Luftfeuchte konnten wir ganz einfach mit den Plus- / Minus-Tasten einstellen, wobei der Minimalwert 35 Prozent betrug und der Maximalwert 80 Prozent. Die Einstellung erfolgt in Schritten von jeweils 5,0 Prozent. Etwas enttäuscht waren wir allerdings von der Tatsache, dass die individuellen Einstellungen nach einem Stromausfall nicht erhalten blieben, hier wurde dann also eine erneute Feinabstimmung notwendig.
Der Wassertank ist mit einem Volumen von 2,9 Litern nicht sehr groß, so dass sich bei längerem Gebrauch der Anschluss eines Schlauches unbedingt empfiehlt. Wer dies wünscht, muss vorher jedoch eine kleine Kunststoffabdeckung auf der Geräterückseite durchbrechen, was für Ungeübte vielleicht ein wenig knifflig sein kann. Wir haben dann einen handelsüblichen Schlauch mit einem Durchmesser von 16 Millimetern angeschlossen, so dass einem Dauereinsatz nichts im Wege stand. Ist der Tank voll, schaltet das Gerät nämlich automatisch ab und eine rote Kontrollleuchte blinkt auf. Erfreulicherweise lässt sich der aktuelle Füllstand von außen auch ganz leicht ablesen, denn der Tank verfügt auf der Vorderseite über einen durchsichtigen vertikalen Streifen. Entnehmen konnten wir den vollen Wasserbehälter dann ganz leicht, denn dank der seitlichen Griffmulden ist ein Herausziehen problemlos möglich. Das Wiedereinsetzen bis zum Einrasten erfolgte anschließend mit einem ganz leichten Druck. Diese für unsere Begriffe sehr unkomplizierte Handhabung eignet sich auch für Laien und ältere Menschen sehr gut.
Der Duracraft DD-TEC10E kann außerdem ganz einfach transportiert werden, denn er besitzt nicht nur vier stabile und leichtgängige Rollen, sondern auch noch einen ausziehbaren Tragegriff, den wir aber mehr oder weniger zufällig entdeckt hatten. Er versteckt sich nämlich hinter dem Bedienelement und kann bei Nichtgebrauch fast unsichtbar eingeklappt werden.

6

Lautstärke
Das Brummen des Luftentfeuchters ist deutlich vernehmbar, wirkt aber tagsüber kaum störend. Das Gerät eignet sich daher auch durchaus für Wohnräume, sollte im Interesse der Bewohner in der Nacht aber nicht in Schlafräumen laufen. Bleiben die Verbindungstüren geschlossen, kann der Entfeuchter aber ruhig auch nachts im Nebenzimmer laufen.

Energieverbrauch
Der Duracraft DD-TEC10E hat einen Energieverbrauch von 300 Watt und wurde mit einem umweltfreundlichen Kühlmittel (R134a) ausgestattet. Er ist zwar kein direkter Stromfresser, zählt in puncto Verbrauch aber auch nicht zu den sparsamsten Geräten. Andererseits ist er aber auch extrem leistungsstark, so dass sich der etwas höhere Stromverbrauch nach einer gewissen Zeit bereits rechnet.

5

Qualität des Endergebnisses
Dieser Luftentfeuchter hält eindeutig, was er verspricht! In der Beschreibung wird eine Entfeuchtungsleistung von bis zu 10,0 Litern in 24 Stunden angegeben, in unseren Tests hat er immerhin beachtliche 7,9 Liter geschafft, was uns sehr überzeugt hat. Das Gerät hält sich dabei strikt an die eingestellte Wunsch-Luftfeuchtigkeit.

Reinigung & Pflege
Bei Bedarf kann das Gehäuse mit einem trockenen oder leicht feuchten Tuch abgewischt werden, ansonsten haben wir uns damit begnügt, den Wassertank gründlich zu reinigen und den Luftfilter zu säubern. Beides nahm lediglich einige Minuten in Anspruch. Der Luftfilter kann übrigens nahezu unbegrenzt wiederverwendet werden, das ständige Nachkaufen von Ersatzfiltern entfällt hier also erfreulicherweise.

15

Vorteile
+ Mit integrierter Luftfeuchtigkeitsanzeige, ein externer Hygrometer muss nicht gekauft werden!
+ Einfache und komfortable Handhabung dank des übersichtlichen Bedienfeldes
+ Kann leicht transportiert werden
+ Geringer Pflegeaufwand und kaum Wartung
+ Zuverlässige Ergebnisse und eine sehr gute Entfeuchtungsleistung
+ Geräuschpegel absolut akzeptabel

Nachteile
– Wassertank ist mit 2,9 Litern etwas klein

4

Fazit
Der Duracraft DD-TEC10E ist ein leistungsstarker und zuverlässig arbeitender Luftentfeuchter, dessen Ergebnisse uns sehr begeistert haben. Er lässt sich komfortabel bedienen und überzeugt durch ein modernes Design. Der etwas kleine Wassertank überraschte uns anfangs, nachdem wir aber einen handelsüblichen Schlauch angeschlossen hatten, konnten wir sogar auf Dauerbetrieb schalten. Insgesamt bietet das Gerät ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und erhält daher auch die Note 5.


<< zum Luftentfeuchtungsgeräte Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Luftentfeuchtungsgeräte Bestseller